BGM-Manager 2018 | akademie gesundes unternehmen

Ausbildung

Betrieblicher Gesundheitsmanager 2018



Zielgruppe

Diese berufliche Weiterbildung richtet sich an Menschen, die ihr Wissen in der eigenen Organisation professionell anwenden und weitergeben wollen. Oder Berater / Coaches, die ihr Können beratend und schulend einsetzen wollen.

Zielgruppe
• BGM-Beauftragte
• TQM-Beauftragte, die mit BGM zu tun haben
• Betriebliche Multiplikatoren / Gesundheitsförderung
• neue Betriebliche Gesundheitsmanager
• Fachkräfte für Arbeitssicherheit
• Betriebs- und Personalräte
• Mitarbeiter Personalwesen
• Personalentwickler
• Berater, Coaches


Ziele / Nutzen

Als Betrieblicher Gesundheitsmanager sind Sie organisatorisch mitverantwortlich oder eingebunden in Themen wie:

– Flexible Arbeitszeitmodelle
– Familie und Beruf
– Gesundheitsförderung
– Gesundheit im Unternehmensleitbild
– Programme für Bewegung
– Programme für Resilienz und Stressreduktion
– Gesundheitskurse für Mitarbeiter
– Arbeits- und Gesundheitsschutz
– gesundes Kantinenessen
– Betriebliches Eingliederungsmanagement, etc.

In der praxisorientierten Ausbildung lernen Sie diese Themen
kennen. Da wir stark praxisbezogen ausbilden, beginnen Sie bereits
ab dem ersten Modul, Teilbereiche daraus zu bearbeiten und umzusetzen.

Sie erarbeiten auf diesem Weg Ihr Praxisprojekt und sammeln
zugleich Erfahrungen bei diesem Training on the Job.

• Zusammenhänge, Fakten, Daten, Rechtliches zu BGM
• Selbst-Test HealthScreeningTool® (Erhebungsinstrument)
• Instrumente und Maßnahmen der Gesundheitsförderung
• Projekt: Einbindung und Umsetzung BGM im Unternehmen
• Qualitätssicherung, Evaluation, Fördermittelanträge, etc.

Diese Kompakt-Ausbildung ist stark praxisorientiert.
Dadurch garantieren wir intensives Lernen, Selbsterfahrung und
direkte Umsetzung in die Praxis.

Bis zum Ende der Ausbildung hat jeder Teilnehmer sein
Praxisprojekt abgeschlossen, welches dann im Unternehmen eingesetzt werden kann.


Anwendungen am Arbeitsplatz

Im Rahmen von Seminaren und Workshops, Mitarbeiterbefragungen, Gesundheitstagen, Gesundheitszirkeln, Erhebung Mitarbeiterzufriedenheit, Psychische Gefährungsanalyse, etc.

Im Bereich Selbstmanagement der Mitarbeiter:
• Besserer Umgang mit Druck und Stress
• Aufbau von internen Angeboten:
Sport / Bewegung / Entspannung,
Beratung, Resilienz-Entwicklung, etc.

• Koordination BGM:
Auf- und Ausbau eines funktionellen BGM und BEM;
Erstellen eines ganzheitlichen Angebotes für die gesamte Organisation.

Abschluss mit dem Zertifikat:
Betrieblicher Gesundheitsmanager;



Umfang

4 Module: 8 Tage Präsenzschulung, Selbststudium, eigene Konzepterstellung und Supervision des Praxisprojekts, persönliche Reflektion und Supervision, Vertiefung durch das Webinar, zwei Coachings, Abschluss-Präsentation, Zertifizierung;

Die Ausbildung hat einen Gesamtumfang von 200 Stunden.


Termin-Übersicht und Inhalte

Die Module werden durchgängig von der Akademie-Leitung,
Michaela Simon und / oder Elke Nürnberger, geleitet und unterstützt.


• Beginn: 08.09.2017 •
• Abschluss: 13.04.2018 •


Die 4 Module Präsenzschulung, das Webinar, das eigene Praxisprojekt und die individuelle Supervision bietet eine fundierte Wissensbasis für die Tätigkeit des Betrieblichen Gesundheitsmanagers.

Die vermittelten Inhalte aus strukturellem Basiswissen zum BGM, sowie Verständnis von Zusammenhängen aus Medizin und Stressforschung erleichtern die Arbeit in der Praxis. Die Teilnehmer lernen in nachvollziehbaren Schritten die Implementierung von konreten BGM-Maßnahmen im Unternehmen.

Alle Inhalte sind exakt auf Unternehmens- / Organisationsbedarfe zugeschnitten.

Um die hohe Qualität unserer Ausbildung zu sichern, werden alle Module durchgehend von
der Ausbildungsleitung – Dr. Michaela Simon und / oder Elke Nürnberger begleitet.



Angewandte Methoden in der Ausbildung
In der Ausbildung wird mit Trainer-Input, Lerndialogen, Reflektion, Gruppenarbeiten, vielfältigen Praxis-Übungen, Selbsterfahrung, Kollegialer Beratung, Coaching, Arbeit an Praxisfällen, Supervision, Diskussion sowie Feedback gearbeitet.

Vermittlung Tools / Methodik

  • Basiswissen zu rechtlichen Grundlagen
  • Informationen Gesundheitsmanagement
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Umfangreiche Ausbildungsunterlagen
    mit Leitfäden, Checklisten, etc.
  • begleitendes Praxistraining
  • Vorstellung von Erhebungsmethoden / Analysen
  • praktische Projektarbeit
  • Basiswissen zu Didaktik,
    Kommunikation und Moderation;


Modul 1
2 Tage, 08./09.11.2017

Basis: Gesundheit – Krankheit

• Definition Gesundheit / WHO
• Gesundheit versus Krankheit
• Zusammenhänge: Arbeit,
Gesundheit, Leistung,
Produktivität, Motivation
• Ansatz Prävention
• Salutogenese-Modell / Kohärenz
• Absentismus / Präsentismus
• Kennzahlen und Statistiken
• 3-Säulen der Verantwortung
• Arbeitsfähigkeit /ABI
(work ability index)

Training on the job
– Erste Schritte:
Planung Praxisprojekt

– Durchführung HealthScreeningTool®,
Kennenlernen einer Erhebungsmethode
individueller oder betrieblicher
Gesundheit;



Modul 2
2 Tage, 22./23.01.2018

Arbeitswissenschaftliche / medizinische Grundlagen

• Fakten zu Demografie
• Gesetzlicher Rahmen
• Gesundheitsförderung
• Arbeitsschutz und BGM
• Stress und Entspannung
• Psychosomatik /Sucht
• Gesundheitspsychologie
• Belastung /  Beanspruchung
• Projektplanung BGM

Training on the job
– Erarbeitung Projekt BGM
für eigenes Unternehmen




Modul 3
2 Tage, 26./ 27.02.2018

Management und BGM

• Akteure des BGM
• Interne und externe Kommunikation
• Schnittstellen und Netzwerk
• Zusammenhang
Führung / Gesundheit
• BEM – Betriebliches Eingliederungsmanagement
• Gefährungsanalyse
• Dokumentation und Evaluation
• Steuerung der
BGM-Maßnahmen
• Rolle des Beraters

Training on the job
– Supervision Projektplan
– Erweiterung / Überarbeitung



Webinar
22.03.2018
von 19.00 – 20.00 Uhr

Schwerpunkte:
internes Marketing und
Gestaltung von BGM-Maßnahmen



Modul 4
2 Tage, 12./13.04.2018

Berater-Kompetenz / Praxis-Transfer

• Gesunde Kommunikation
• Gesprächsführung
Fallbeispiele, Simulation
• Zielgruppenspezifische Moderation
und Präsentation (Vertiefung)
• Schnittstellenmanagement
• Projektmanagement BGM
• Selbstdarstellung Berater
• Feedback

Training on the job
– Präsentation der BGM-Einführung und
– Strukturen im eigenen Unternehmen



Ausbildungsleitung


Dr. Michaela Simon
Gesundheit, OE / PE für Achtsame Führung, Kommunikation, Coaching, Psychotherapie (§HP), Supervision, Augsburg

Elke Nürnberger
Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerin, Beratung OE / PE
für Achtsames Arbeiten in Unternehmen, Psychotherapie (§HP), Coaching, Altdorf bei Nürnberg

Zertifizierung


Die erfolgreich durchlaufene Ausbildung schließt mit dem Zertifikat Betrieblicher Gesundheitsmanager akademie gesundes unternehmen ab.

Voraussetzung für die Vergabe sind die nachgewiesenen Fähigkeiten, das konzipierte, durchgeführte und abgeschlossene Praxisprojekt (Training on the job), sowie die Teilnahme an den Präsenzschulungen und persönlichen Supervisionen.

Die Fehlzeiten bei den Präsenztagen dürfen 2 Tage nicht überschreiten (oder es muss eine einvernehmliche Regelung mit der akademie-Leitung getroffen worden sein).

Ausbildung – Orte


Die Ausbildungsmodule finden statt:
In der sanften Wald- und Weinlandschaft inmitten der
Saale-Unstrut-Region, am Rande Weimars.

Romantik Hotel Dorotheenhof
Dorotheenhof 1
99427 Weimar
Telefon +49 (0)3643 4590

info@dorotheenhof.com

Bitte geben Sie das Stichwort:
akademie gesundes unternehmen an,
damit Sie unseren Sonderpreis bei Ihrer
Hotel-Reservierung erhalten.

Wir bitten alle Teilnehmer, ihre gewünschte
Zimmerkategorie, bzw. individuellen Vorabend-Anreisen
im Hotel selbst zu buchen.

Investition / Ausbildungskosten


  • Frühbucherrabatt bis 31.08.17: 3.290.- € zzgl. gesetzliche MwSt.
  • Anmeldung von 2 Personen: 3.100.- € zzgl. gesetzliche MwSt.
  • Regulär, ab 01.09.17: 3.420.- € zzgl. gesetzliche MwSt.

Die Ausbildungskosten können in einem Betrag bezahlt werden oder auf zwei Teilbeträge aufgeteilt werden. Sie erhalten für jeden Teilbetrag eine Rechnung.

Mit Beginn der Ausbildung wird die Hälfte der Kosten fällig, der zweite Teilbetrag bis 30. Januar 2018.

Die Ausbildungskosten beinhalten:

    • 4 Module mit insgesamt 8 Tagen Präsenzschulung
    • Begleitung und Supervision bei der Erarbeitung des eigenen Praxisprojekts
    • Durchführung eines Praxisprojekts in eigener Organisation
    • 1 Webinar zur Vertiefung
    • Selbststudium
    • Umfangreiche Ausbildungsunterlagen

Während der Ausbildung erarbeitet jeder Teilnehmer ein erstes Praxisprojekt, welches supervidiert und begleitet wird. Nach Abschluss der Ausbildung kann direkt mit der eigenständigen Arbeit begonnen werden.

Für je 2 x 2 Stunden individuelles Coaching / Supervision des Praxisprojekts, face-to-face, telefonisch oder per Skype (obligatorisch) fallen pro Stunde € 150.- an, welche nicht im Ausbildungspreis beinhaltet sind.

Hotelübernachtungen mit Seminarpauschalen (Verpflegung), tragen die Teilnehmer selbst. Diese werden direkt mit dem Seminarhotel abgerechnet.

Ihre Schritte zur Teilnahme


Voraussetzungen für die Teilnahme sind:
• Berufserfahrung
• Bereitschaft zur Selbstreflexion
• Kontaktfähigkeit und Empathie
• psychische und soziale Belastbarkeit
• Fähigkeit zu Abgrenzung und Verschwiegenheit
• Interesse am Auf-/Ausbau betrieblicher Strukturen
• Möglichkeit zur Durchführung eines Praxisprojekts (Training on the job)

Diese Informationen wünsche wir uns von Ihnen:
Für Ihre Teilnahme bitten wir um ein paar Informationen zu Ihrer Person, Ihrer Tätigkeit sowie die kurze Beschreibung Ihrer Motivation zur Teilnahme.

Ihre verbindliche Anmeldung über das Anmeldeformular.

Die Gruppengröße beträgt max. 20 Personen.

Fragen beantworten wir Ihnen jederzeit gern: Kontakt.

Hier erhalten Sie zum Download die
Ausschreibung mit allen Details.

Terminübersicht BGM-Ausbildung 2017
zum
Download.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.