Achtsamkeitstrainer 2017 | akademie gesundes unternehmen

Train-the-Trainer-Ausbildung

Achtsamkeitstrainer mindful work 2017




Zielgruppe

Diese berufliche Weiterbildung richtet sich an Menschen, die ihr Wissen in der eigenen Organisation professionell anwenden und weitergeben wollen. Eine weitere Zielgruppe sind Selbständige, die ihr Können beratend und schulend einsetzen wollen.

Angesprochen sind an Führungskräfte, HR-Manager, Gesundheitsmanager, Personalräte, Ärzte, Coaches, Berater, Mitarbeiter des Gesundheitswesens,
Pädagogen sowie Therapeuten, die achtsamkeitsbasiert arbeiten und gestalten wollen.


Ziele / Nutzen

Achtsamkeit verändert den Umgang mit sich selbst und anderen. Das hat maßgeblichen Einfluss auf Führung, Kommunikation und damit auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit aller Menschen in der Arbeitswelt. Ziel ist es, Organisationen durch interne Achtsamkeitstrainer zu stärken, um eine achtsame, produktive und agile Unternehmenskultur aufzubauen.

Achtsamkeitstrainer mindful work können eigene, passgenaue Konzepte und Maßnahmen entwickeln, welche Mitarbeitern helfen, gesund, aufmerksam und langfristig leistungsfähig zu bleiben. Sie erhalten dafür eine fundierte Grundlage auf Basis von achtsamkeitsbasierten Methoden sowie der Neurowissenschaft und Medizin.

Achtsamkeitstrainer mindful work können Mitarbeiter achtsam und wertschätzend anleiten und Achtsamkeitsmethoden für den Arbeitsplatz vermitteln. Damit wird die Grundlage für mehr Achtsamkeit in Unternehmen und Organisationen geschaffen.

Bereits während der Ausbildung wird die Anwendung der Ausbildungsinhalte in den beruflichen Alltag transferiert. Am Ende der stark praxisorientierten Ausbildung hat jeder Teilnehmer sein erstes Konzept entwickelt, welches umgehend im beruflichen Kontext eingesetzt werden kann. (Theorie, Reflektion, Selbsterfahrung sowie die Achtsamkeitspraxis sind hierbei konfessionell neutral.)


Anwendungen am Arbeitsplatz

Im Rahmen von Seminaren und Workshops: Achtsam Arbeiten, Führungskräfteentwicklung, Vorträge, Teamtrainings;

Im Bereich Organisationsentwicklung: Achtsame Meetings, zielführende und wertschätzende Kommunikation, Achtsame Klausuren;

Im Bereich Selbstmanagement: Besserer Umgang mit Druck und Stress, Aufbau einer achtsameren Lebenshaltung, Beratung, Resilienz-Entwicklung;

Im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement: Achtsamkeitspraxis als betriebliches Angebot zur Stressreduktion, sowie Beratung / Konzepte für Achtsamkeit am Arbeitsplatz sowie der gesamten Organisation.

Erfolgreicher Abschluss mit dem Zertifikat: Achtsamkeitstrainer mindful work.



Umfang

6 Module: 24 Tage Präsenzschulung, inklusive 6 Tage Retreat, Selbststudium, eigene Konzepterstellung und Supervision des Praxisprojekts, persönliche Achtsamkeitspraxis und Reflektion, Vertiefung durch Webinare, Coachings, Peergroup-Treffen, Zertifizierung;
Die Ausbildung hat einen Gesamtumfang von 350 Stunden.


Termin-Übersicht und Inhalte

Alle Module werden kontinuierlich von zwei Trainerinnen, Michaela Simon und Elke Nürnberger, beleitet und durch die Kenntnisse, Expertisen und Erfahrungen unserer Gastdozenten unterstützt.


• Beginn: 19.10.2017 •
• Abschluss: 10.06.2018 •


In den 6 Modulen plus den Webinaren wird die eigene Haltung der Achtsamkeit ausgebaut und vertieft. Didaktik und Methodik der formellen Übungen werden an den beruflichen Kontext angepasst und die Trainerkompetenz ausgebaut.

Der vermittelte Input aus Medizin und Neurowissenschaft ist
exakt auf Unternehmens- / Organisationsbedarfe zugeschnitten.

Um die hohe Qualität unserer Ausbildung zu sichern, werden alle Module durchgehend von
beiden Ausbildungsleitungen Dr. Michaela Simon und Elke Nürnberger begleitet.



Angewandte Methoden in der Ausbildung
In der Ausbildung wird mit Trainer-Input, Lerndialogen, Refketion, Gruppenarbeiten, vielfältigen Praxis-Übungen, Selbsterfahrung, Kollegialer Beratung, Coaching, Arbeit an Praxisfällen, Supervision, Diskussion sowie Feedback und Inquiry gearbeitet.

Vermittlung Achtsamer Tools / Methodik
Meditationen unterschiedlicher Varianten und Längen, BodyScan, leichte Körperübungen, einfaches Yoga, Atemübungen, Übungen der Körperwahrnehmung, Didaktik;



Modul 1
Einführung Grundlagen & Wirkung von Achtsamkeit am Arbeitsplatz

4 Tage, 19. – 22.10.2017

  • Intention und Inhalte der Ausbildung
  • achtsame Haltung
  • Einführung in die Methoden der Achtsamkeitspraxis
  • neurowissenschaftliche Grundlagen und medizinische Auswirkungen
  • die Qualität unseres Geistes
  • Zusammenhänge Achtsamkeit, Emotionen und Stress
  • Mitgefühl entwickeln
  • Ausbau einer kontinuierlichen Achtsamkeitspraxis

Gastreferent: Siegmar Mönch, zertifizierter MBSR-Lehrer, München



Modul 2
Achtsame Führung & Kommunikation

3 Tage, 08. – 10.12.2017

  • Zusammenhänge von Achtsamkeit und Gesundheit / Salutogenese
  • Resilienz und Achtsamkeit
  • neuro- und arbeitswissenschaftliche Wirkungen achtsamer Führung
  • Praxisanleitungen
  • empirische Erkenntnisse aus der Arbeitswissenschaft
  • Bedeutung achtsamer Kommunikation
  • Achtsame Organisationsstrukturen und Meetings
  • Übungen zum achtsamen Sprechen und Zuhören
  • Achtsames Feedback
  • Präsenz entwickeln
  • Die achtsame Haltung des Mitgefühls

Gastreferenten: Waltraud Jäger, zertifizierte Yoga-Lehrerin, München und
Bhante Pasanna, ordinierter Mönch, Metta Vihara Waldkloster, Allgäu




Webinar 1
Achtsames Arbeiten und Einstieg in Kursgestaltung / Didaktik

07.02.2018 , 19.00 Uhr
Leitung: Dr. Michaela Simon



Modul 3
6-Tages-Retreat

14. – 19.01.2018 Intersein-Zentrum in Hohenau
Leitung: Dr. Karl Riedl, Spiritueller Lehrer und Leiter des Intersein-Zentrums in Hohenau



Modul 4
Achtsamer Umgang mit sich selbst
3 Tage, 09. – 11.03.2018

  • Vertiefung des Gewahrseins
  • achtsamkeitsbasierte Psychologie
  • Authentizität – Selbstgewahrsein
  • Bewusst sein und bleiben
  • eigene Muster erkennen und akzeptieren
  • Hindernisse wahrnehmen
  • achtsames Entscheiden
  • Vertiefung der Achtsamkeitsmeditation
  • Achtsamkeitsbasierte Psychologie

Gastreferent: Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Direktor am Institut für Hirnforschung der Universität Bremen




Modul 5
Achtsamkeit Lehren (Gruppenanleitung, Konzeption) & Haltung des Leiters
3 Tage, 20. – 22.04.2018

  • Vertiefung Praxis-Anleitung
  • achtsamer Umgang mit sich und den Teilnehmern
  • Spüren und Wahrnehmen von Dynamiken von Gruppen
  • Umgang mit Konflikten und Widerständen
  • Achtsame Führung
  • mit sich in Beziehung bleiben
  • Achtsamkeit und Lernen
  • Achtsamer Dialog

Gastreferent: Christoph Schlick, Leiter des Sinnzentrums, Salzburg



Webinar 2
Achtsamkeit und Gelassenheit – Möglichkeiten zur Integration in den Arbeitsalltag

16.05.2018, 19.00 Uhr
Leitung: Elke Nürnberger



Modul 6
Abschlusspräsentationen und Zertifizierung
3 Tage, 08. – 10.06.2018

  • Testing Praxisprojekte der Teilnehmer
  • Evaluation
  • Abschluss der Ausbildung
  • Feedback
  • Ausklang
  • Feierliche Zertifikatsüberreichung

Gastreferentin: Waltraud Jäger, zertifizierte Yoga-Lehrerin, München


Ausbildungsleitung


Dr. Michaela Simon
Gesundheit, OE / PE für Achtsame Führung, Kommunikation, Coaching, Psychotherapie (§HP), Supervision, Augsburg

Elke Nürnberger
Achtsamkeits- und MBSR-Lehrerin, Beraterin für OE / PE und Achtsames Arbeiten in Unternehmen, Psychotherapie (§HP), Coaching, Altdorf bei Nürnberg

Gastdozenten

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth ist Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie an der Universität Bremen, Institut für Hirnforschung

Dr. rer. nat Karl Riedl erhielt 1994 von Thich Nhat Hanh offizielle Lehrbefugnis, Leiter des Intersein-Zentrums, Hohenau / Niederbayern (Retreat-Leitung)

Bhante Pasanna ist ordinierter Mönch und lebt im
Metta Vihara Waldkloster, Allgäu

Christoph Schlick ist Leiter des Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse SinnZentrum, Salzburg

Waltraud Jäger ist zertifizierte Yogalehrerin, NLP,
Ausdruckstherapeutin, Reiki und Kinesiologie, München

Siegmar Mönch ist zertifizierter MBSR-Lehrer und CBMT® -Trainer / Potential Project, Yoga-Lehrer, Psychotherapeut (HP), München

Peer-Groups


Die Praxisgruppen, zu welchen sich die Teilnehmer zusammenschließen, dienen dem Austausch und dem Sammeln von Erkenntnissen bei der Praxisanleitung.

Hier ist die Möglichkeit, eigene Projekte zu diskutieren und teilweise auszuprobieren. Die Peer-Groups dienen dem ersten aktiven Anleiten in einem geschützten Rahmen, sowie dem gegenseitigen Mentoring und Feedback.


Zertifizierung


Die erfolgreich durchlaufene Ausbildung schließt mit dem Zertifikat Achtsamkeitstrainer mindful work ab.

Voraussetzung für die Vergabe sind die nachgewiesenen Trainingsfähigkeiten, das konzipierte, abgeschlossene und supervidierte Praxisprojekt sowie die Teilnahme an den Präsenzschulungen, Webinaren, Vertiefungsgruppen und zwei persönlichen Coachings. Die Fehlzeiten bei den Präsenztagen dürfen 3 Tage nicht überschreiten.

Weiterhin besteht nach der Zertifizierung die Möglichkeit, sich bei der akademie gesundes unternehmen als Achtsamkeitstrainer mindful work, mit eigenem Profil / Angebot listen zu lassen. Hier können offene regionale Angebote zu achtsamkeitsbasierten Maßnahmen präsentiert werden. Regionale Trainerbedarfe / offene Anfragen werden kostenfrei vermittelt.

Ausbildung – Orte


Die Ausbildung findet statt:
Im ruhigen und inspirierenden Umfeld des ehemaligen Klosters
Hotel Kloster Holzen,
Klosterstraße 1,
86695 Allmannshofen,
Telefon Rezeption: +49(0)8273 9959 – 0,
Mail: info@kloster-holzen.de

Bitte geben Sie das Stichwort:
akademie gesundes unternehmen an,
damit Sie unseren Sonderpreis bei Ihrer
Reservierung erhalten.

Das Retreat findet statt:
Im landschaftlich wunderschön und abseits
gelegenen Intersein-Zentrum,
Unterkashof 50, 94545 Hohenau, Niederbayern

Es gibt hier Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmer.
Telefon Büro:
+49(0)8558 920252,
Mail: post@intersein-zentrum.de

Wir bitten alle Teilnehmer, ihre Zimmer-Kategorie, bzw. individuellen Vorabend-Anreisen im Hotel Kloster Holzen sowie im Intersein-Zentrum selbst zu buchen.

Investition / Ausbildungskosten


  • Frühbucherrabatt bis 15.08.17: 6.650.- € zzgl. gesetzliche MwSt.
  • Anmeldung von 2 Personen: 6.500.- € zzgl. gesetzliche MwSt.
  • Regulär (ab dem 15.08.17) 6.995.-€ zzgl. gesetzliche MwSt.

Die Ausbildungskosten können in einem Betrag bezahlt werden oder auf drei Teilbeträge aufgeteilt werden. Sie erhalten für jeden Teilbetrag eine Rechnung.

Mit Beginn der Ausbildung werden ein Drittel der Kosten fällig, der zweite Teilbetrag bis 30. Dezember 2017, der dritte Teilbetrag bis 28. Februar 2018.

Die Ausbildungskosten beinhalten:

  • 6 Module mit insgesamt 24 Tagen Präsenzschulung
  • davon 6 Tage Retreat (Intersein-Zentrum)
  • alle Präsenztage mit jeweils 2 Dozenten
  • Begleitung bei der Erarbeitung des eigenen Praxisprojekts
  • 2 Webinare zur Vertiefung
  • Praxistreffen mit der Peergroup
  • Selbststudium
  • Umfangreiche Ausbildungsunterlagen

Ebenfalls inkludiert ist eine CD mit Praxisübungen zum eigenen Praktizieren und der freien Nutzung zur Anwendung in Unternehmen / Organisationen.

Während der Ausbildung erarbeitet jeder Teilnehmer ein erstes Praxisprojekt, welches supervidiert und begleitet wird. Nach Abschluss der Ausbildung kann direkt mit der eigenen Arbeit begonnen werden.

Für je 2 x 2 Stunden individuelles Coaching, face-to-face, telefonisch oder per Skype (obligatorisch) fallen pro Stunde € 150.- an, welche nicht im Ausbildungspreis beinhaltet sind.

Hotelübernachtungen inklusive Verpflegung / Seminarpauschalen, sind von den Teilnehmern selbst zu tragen und werden direkt mit dem Hotel Kloster Holzen sowie dem Intersein-Zentrum abgerechnet.

Ihre Schritte zur Teilnahme


Voraussetzungen sind ein Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung. Hilfreich sind fünf Jahre Berufstätigkeit oder drei Jahre Führungserfahrung bzw. Berater-, Lehr-, Trainertätigkeit sowie erste Achtsamkeits-, Yoga- oder Meditationserfahrung. Sie sind entschlossen, die eigene Praxis der Achtsamkeit in Ihrem Alltag zu leben. Sie verfügen im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit über die Möglichkeit, Ihr eigenes Praxisprojekt im Berufs- / Organisationskontext durchzuführen und achtsamkeitsbasierte Methoden anzuwenden.

Für die Teilnahme an der Ausbildung bitten wir um einige Informationen zu Ihrer Person, sowie die Beschreibung Ihrer Motivation und Intention zur Teilnahme.

Diese Informationen wünschen wir uns von Ihnen:

  • Erste Meditations- / Achtsamkeitserfahrung, ggf. durchlaufener MBSR-Kurs
    oder Meditations-, Yoga-, Achtsamkeitspraxis / absolvierte Retreats
  • Bereitschaft Grenzen und Erfahrungen zu erweitern und sich auf Neues einzulassen
  • Selbstverpflichtung, das Praktizieren im eigenen Alltag zu etablieren (täglich mind. 15 Min.)
  • Möglichkeit, ein Praxisprojekt während der Ausbildung durchzuführen
  • Lebenslauf mit kurzen Stichpunkten Ihres Werdegangs
  • Motivations-Schreiben: Ihre Intention und Motivation zur Teilnahme

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen zunächst per Mail an:
kontakt@akademie-gesundes-unternehmen.de

Nach Erhalt Ihrer Unterlagen führen wir ein Vorgespräch mit Ihnen
(persönlich oder telefonisch).

Im Anschluss benötigen wir dann Ihre verbindliche Anmeldung
über das Anmeldeformular.

Die Gruppengröße beträgt max. 20 Personen.

Fragen beantworten wir Ihnen jederzeit gern: Kontakt.

Hier erhalten Sie zum Download die Ausschreibung mit allen Details.

Alle Eckdaten auf einen Blick finden Sie in unserem Flyer Achtsamkeitstrainer mindful work.

Terminübersicht zum Download.

Hier geht’s zum Anmeldeformular.